BRUNCH & Braten

Mehr als Frühstück - Sonntags 11 - 15 Uhr

Der Sonntag startet beim FRANZ mit Brunch & Braten. Neben Frühstücksklassikern gibt es immer auch eine wechselnde Auswahl an warmen Gerichten. Vegetarisch, vegan oder mit Fleisch bzw. Fisch. So ist für jeden etwas dabei.

Zusammen frühstücken

Für vier bis neun Personen bereiten wir gerne eine gemischte Frühstückstafel vor.  
Café und Restaurant

Gärtnerfrühstück 6,50

Brotkorb, Butter, Frischkäse 2 Marmeladen 1 Nutella Obst

Salumeria 8,50

Brotkorb, Butter, Frischkäse Serranoschinken, Salami Oliven, getrocknete Tomaten Obst

Hüttenzauber 8,50

Brotkorb, Butter, Frischkäse Bergkäse Räucherkäse Mozzarella mit Tomate Feigensenfcreme, Obst

Mittelmeer 9,50

Brotkorb, Butter, Frischkäse Mozzarella mit Tomate Oliven, getrocknete Tomaten Hummus

Benedict  6,50 / 9,90

Ein oder zwei pochierte Eier auf Brot (Brioche Bun) gebratener Bacon, Sauce Hollandaise, Tomaten

Pancakes 6,50

Zwei fluffige Pancakes mit Ahornsirup

Rührei 6,90 / 7,90 / 7,90

Rührei von drei Eiern dazu kleine Salatdeko, Brot, Butter - natur - mit Bacon - mit getrockneten Tomaten

Anglerlatein 7,50

feine galizische Ölsardinen kleiner Salat, Brot
Zur Entstehungsgeschichte der Eier Benedict gibt es zwei Versionen: 1. Charles Ranhofer habe als Chefkoch von Delmonico’s Restaurant in New York Eggs Benedict für den Finanzier LeGrand Benedict erfunden, als dieser sich darüber beklagte, dass es nichts „Neues“ zum Frühstück gebe. In Ranhofers Kochbuch The Epicurean aus dem Jahre 1894 findet sich dann auch ein Rezept für Eggs à la Benedick. 2. Der Börsenmakler Lemuel Benedict soll 1894 im New Yorker Waldorf- Astoria-Hotel als Katerfrühstück die danach als Eggs Benedict bekannte Speise verlangt haben. Quelle: Wikipedia

Eier Benedict